Cocktail - Lexikon

Entstehungsgeschichte Cocktail Über die Herkunft des Namens Cocktail gibt es verschiedene amüsante Geschichten. Wahrscheinlich ist er auf die englische Bezeichnung für „Hahnenschwanz“ (Cock = Hahn, Tail = Schwanz) zurückzuführen. Der Überlieferung zufolge durfte der Besitzer des Siegers bei Hahnenkämpfen dem unterlegenen Hahn seine bunten Schwanzfedern ausreißen. Mit diesen Federn wurde dann bei der anschließenden Siegesfeier ein Trunk namens „on the Cock´s Tail“ garniert. Eine etwas derbe, aber dennoch amüsante Geschichte über die Herkunft. Der Zusammenhang mit dem bunten Hahnenschwanz wird jedoch in vielen Geschichten hergestellt und würde auch die heutige farbenfrohe Garnierung der Cocktails erklären. Genau auf diese Vielfarbigkeit bezieht sich eine Erklärung, die den Namen einfach auf die für viele Cocktails typische, schichtweise angeordnete Färbung zurückführt, welche den Farben eines Hahnenschwanzes ähnelt. Bei einer weiteren Erklärung wird auf das französische Wort für Eierbecher (coquetier) zurückgegriffen. Laut dieser Geschichte wurden die ersten Cocktails von dem Franzosen Antoine Peychaud in New Orleans gemixt. Peychaud soll demnach seine Mixgetränke aus Whiskey und Absinth in Eierbechern serviert haben. Da die Amerikaner aber Probleme mit der Aussprache des französischen Wortes Coquetier hatten, wurde aus diesem einfach Cocktail. Welche dieser Erklärungen über die Herkunft des Wortes Cocktail nun der Wahrheit entspricht kann heute nicht mehr bestimmt werden, ein Zusammenhang mit dem „Cock´s Tail“, also dem Hahnenschwanz, ist aber wohl die Wahrscheinlichste.

 

Literaturverzeichnis: www.cocktails-island.de/know-how/cocktails-geschichten/die-entstehung-der-bezeichnung-cocktails.html